Posts in geschäftsbericht
ein starkes zeichen für bernische notare

für den verband bernischer notare durfte ich im auftrag der agentur gecko communication ag die diesjährige jahresbroschüre texten bzw. redigieren. danke für den spannenden auftrag und die tolle zusammenarbeit!

auftraggeberin: gecko communication ag
text und redaktion: manuela ryter, textbüro manuskript, bern

storytelling für den jahresbericht 2017 von promarca

für den jahresbericht 2017 des schweizerischen markenverbands promarca durfte ich im auftrag der berner agentur bloom identity die süssen seiten der schweiz kennenlernen: ich lernte im interview mit arnold furtwaengler, seit 2011 CEO bei wander AG, das erfolgsgeheimnis der ovomaltine – und des wirtschaftsstandorts schweiz – kennen. und im artikel über chocolats camille bloch zeigte ich auf, weshalb patron daniel bloch an den standort schweiz glaubt. auch der US-konzern johnson&johnson setzt auf die schweiz, wie im artikel zur übernahme von actelion im 2017 nachzulesen ist.

der jahresbericht ist online als pdf oder bei ISUU zu lesen.

auftraggeberin: bloom identity gmbh, bern
mitarbeit texte: manuela ryter, textbüro manuskript, bern

stories für den geschäftsbericht

die gemeindebetriebe muri gaben auch in ihrem geschäftsbericht 2017 wieder einblick in die welt ihrer mitarbeitenden und kunden – anhand von vier porträts zu den themen erdgas/biogas, wasser, abwasser und telecom. danke für die tolle zusammenarbeit, casalini und alain bucher! blättern sie den online-gb durch.


aufttraggeberin: casalini werbeagentur, bern
text: manuela ryter, textbüro manuskript, bern
bild: alain bucher, bern

gb bernmobil: 3 porträts - 3 meinungen

für den geschäftsbericht 2016 von bernmobil durfte ich mit drei spannenden persönlichkeiten über verkehrspolitik, bern und bernmobil sprechen: evi allemann, manuel c. widmer und thomas iten. lesen sie den gb bei issuu.

 

text: manuela ryter, textbüro manuskript bern
kundin: bloom identity bern

repo und redaktion für den neuen jahresbericht des acs

wow, das ist mal ein jahresbericht, der zum unternehmen passt: der report 2015 des acs, auch dieses jahr von der agentur bloom identity kreiert, sieht aus wie strassenbelag - und fühlt sich auch so an. strassen und autos prägen den jahresbericht auch in bild und text. etwa in der pannendienst-repo. einen tag lang durfte ich zusammen mit fotograf remo ubezio im auto von pannenhelfer philipp morgenegg mitfahren, während draussen dicke schneeflocken fielen. ein auto hatte einen leeren tank, beim anderen war die batterie leer, und dann musste morgenegg noch ein wrack abschleppen. kein wunder, bei dem wetter. die repo gibt einblick in die welt des acs - und bringt dem leser seine dienstleistungen nahe, indem er ihm spannende geschichten erzählt, statt ihn zu langweilen. 

reportage sowie redaktion texte: manuela ryter, textbüro manuskript, bern
auftraggeberin: bloom identity, bern

für gutes corporate publishing – das zweite corporate gate magazin ist da

geschäftsberichte sind beliebt. bei geschäftspartnern und investoren. bei kunden und mitarbeitenden. denn gut gestaltete und interessante geschäftsberichte zeigen die essenz eines unternehmens kompakt und spannend auf. sie unterstreichen die wertschätzung eines unternehmens gegen aussen und innen und sind daher die besten imageträger – sofern sie gut gemacht sind. und nur dann. 

im auftrag der agentur bloom identity ging ich dem geheimnis des modernen geschäftsberichts auf die spur. wir sprachen mit professoren und jury-präsidenten, mit filmemachern und papierherstellern. 28 starke seiten für gute geschäftsberichte – und für gutes corporate publishing. www.corporategate.ch

texte und mitarbeit am konzept: manuela ryter, textbüro manuskript corporate publishing bern
auftraggeberin und projektleitung: bloom identity gmbh, bern

storytelling für den jahresbericht des acs

hinter unternehmen, organisationen und firmen stehen nicht in erster linie zahlen, sondern menschen. es ist daher eine gute idee, in einem geschäftsbericht nicht nur mit zahlen zu schmeissen, sondern auch geschichten zu erzählen und die menschen, die das unternehmen – und den erfolg – ausmachen, zu wort kommen zu lassen. dies führt nicht nur dazu, dass die lust, einen ansonsten vielleicht eher trockenen jahresreport zu lesen, deutlich steigt. sondern das storytelling dieser art macht das unternehmen greifbarer, persönlicher, sympathischer. hier haben wir 3 porträts für den jahresbericht 2014 des ACS geschrieben. sie lockern den auch grafisch ganz neu erstellten report auf und zeigen den acs in all seinen facetten.

 

text und konzept storytelling sowie redaktion jahresbericht: manuela ryter, textbüro manuskript, corporate publishing bern
auftraggeberin: bloom identity gmbh, bern
endkunde: acs